0

Eine klebrige Schefflera von Blattläusen befreien

Schon kurz vor dem Vermehren meiner Schefflera fielen mir die klebrigen Blätter auf. Unter der Pflanze und rund um den Blumentopf war alles mit einer klebrigen Schicht überzogen.

schefflera-schildlaeuse

Erst dachte ich, es wäre eine Pflanzenkrankheit. Doch es waren Läuse, die auf meiner Strahlenaralie ihr Unwesen trieben – Schildläuse um genau zu sein. Offenbar sondern die kleinen Biester irgendetwas ab, was die komplette Schefflera klebrig macht. Mittlerweile weiß ich, dass das auch als „Honigtau“ bezeichnet wird. Was also tun? Ein Gift wollte ich nicht verwenden. Letztlich habe ich die Schildläuse manuell entfernt und Kernseife zu Hilfe genommen.

So bin ich dabei vorgegangen:

  1. Am besten mit der Pflanze nach draußen oder auf den Balkon gehen.
  2. Ein kleines Stück Kernseife in Wasser auflösen. Eine halbe Fingerkuppe genügt.
  3. Ein Tuch oder einen Haushaltsschwamm in die Seifenlösung tauchen und alle Blätter, Stiele und den Stamm der Schefflera abwischen.
  4. Die klebrige Schicht sollte sich ganz leicht samt den Schildläusen abwischen lassen.
  5. Nach dieser Behandlung sollten die Blätter wieder glänzen und es sollten keine Läuse auf der Schefflera zu sehen sein.
  6. Pflanze beobachten: Trotz großer Sorgfalt wird man nicht alle Schildläuse erwischen. Daher habe ich nach der Behandlung täglich nach der Schefflera geschaut und restliche Schildläuse von Hand entfernt. Ein kleines Messer, Zahnstocher oder Wattestäbchen eignen sich dafür gut.

*UPDATE*

Durch Zufall habe ich noch eine weitere Methode entdeckt, den klebrigen Honigtau von der Schefflera zu entfernen. Ich wollte noch eine weitere Pflanze reinigen, bin aber nicht gleich dazu gekommen. Daher stand die befallene Pflanze zwei Tage im Garten. Sie war anschließend völlig frei von Honigtau, dafür krabbelte eine Ameise darauf herum.

Bei einer weiteren Pflanze habe ich das mit Fotos dokumentiert: vorher und nachher. Eine der Ameisen habe ich auf frischer Tat ertappt 😉 Tipp: Wem die Behandlung mit Kernseife zu aufwendig ist, kann die klebrige Schefflera (oder andere Pflanze) auch von Ameisen reinigen lassen. Vielleicht nicht unbedingt regelmäßig und nicht gerade direkt vor der Terrassentür.

*UPDATE 2*

Leider war die Behandlung nicht erfolgreich. Vermutlich hatten die Läuse schon zu viel Schaden an den Pfanzen angerichtet. Die oben beschriebenen Methoden entfernen zwar den klebrigen Film und die Läuse selbst. Aber um die Schefflera wieder „gesund“ zu machen, muss man wohl doch zu einem Pestizid greifen.

Sollte noch einmal eine meiner Pflanzen von Schildläusen befallen sein, werde ich wohl: 1) schnell reagieren, 2) mit den hier beschriebenen Methoden den sichtbaren Befall entfernen und 3) ein chemisches Mittel gegen den Befall anwenden.

Vielleicht hat jemand einen Tipp und kann gut wirkende Mittel gegen Schildläuse in die Kommentare schreiben? Vielen Dank dafür! 🙂

Ronny Stenzel

Ronny Stenzel, Vertrauensronny für Dresden und Umgebung. Pagoden entspannen mich, Burpees reizen mich. Ich liebe Filterkaffee und Filme (am liebsten gleichzeitig). Ein Mal pro Woche spüre ich mich bei CrossfitDD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.